Kino-Kino – Andiamo al cinema

Ab den 13.09.2018 zeigt das Theatiner-Kino (Theatinerstraße 32, 80333 München) den preisgekrönten italienischen Film „Glücklich wie Lazzaro – Lazzaro Felice“ von Alice  Rohrwacher im italienischen Original mit deutschen Untertiteln (OmU). Der Film wird täglich um 15.45 und 20.30 Uhr gezeigt.
In Cannes 2018 erhielt „Lazzaro Felice“ die Goldene Palme für das beste Drehbuch.

 

Die Regiesseurin  Alice Rohrwacher wurde in Fiesole als Tochter eines Deutschen und einer Italienerin geboren. Ihre Schwester ist die Schauspielerin Alba Rohrwacher. Sie studierte Literatur und Philosophie in Turin. Im Jahr 2005 wirkte sie als Drehbuchautorin, Kamerafrau und Editorin bei dem Dokumentarfilm Un piccolo spettacolo von Pierpaolo Giarolo mit. Ihr erster Film als Regisseurin war 2006 die Dokumentation Che cosa manca.

 

Auf dem abgeschiedenen italienischen Landgut Inviolata herrscht die Marchesa mit harter Hand über ihre Landarbeiter. Lazzaro ist einer von ihnen, ein junger
Mann, so gutmütig und hilfsbereit, dass er nicht von dieser Welt zu sein scheint. Eines Tages kommt Tancredi, Sohn der Marquesa, der an seiner Mutter so sehr leidet wie am Landleben nach Inviolata. Zwischen Tancredi und Lazzaro entwickelt sich eine seltsame, ungleiche Freundschaft, die Lazzaros Leben verändert und ihn wundersam durch die Zeiten trägt, wie ein Fragment der Vergangenheit in der modernen Welt. Die Regisseurin: „LAZZARO FELICE ist ein politisches Manifest, ein Märchen über die Geschichte Italiens der letzten fünfzig Jahre, ein Lied.“

Wunderbar leuchtend gefilmt auf Super-16-Filmmaterial gewann der Film die Goldene Palme für das Beste Drehbuch in Cannes.

Lazzaro è un giovane contadino di 20 anni, estremamente buono e semplice, che ha un forte legame di amicizia con Tancredi, figlio della marchesa Alfonsina De Luna, donna dal carattere forte e duro, nota anche come „la regina delle sigarette“. La loro amicizia si rafforza ulteriormente quando Tancredi chiede a Lazzaro di aiutarlo ad organizzare il suo stesso rapimento. Il legame è talmente forte e prolungato nel tempo da spingere Lazzaro a recarsi per la prima volta nella sua vita nella grande città, alla ricerca di Tancredi.

Neugestaltung der Homepage

Die Internetseiten der Dante-Gesellschaft wurden komplett überarbeitet. Die Gestaltung ist jetzt moderner und übersichtlicher. Auch mit dem Smartphone lassen sich die Seiten jetzt bequem bedienen. Wir wünschen viel Spaß damit!

Neuer Mitgliedsbeitrag

Die Mitgliederversammlung hat einstimmig beschlossen, den Mitgliedsbeitrag wie folgt festzusetzen: für das Einzelmitglied 60 Euro, für den Ehepartner 40 Euro, für Studierende 15 Euro. Personen, die nach dem 31. August Mitglied werden, zahlen für den Rest des jeweiligen Kalenderjahres nur die Hälfte des Jahresbeitrages.
Die Erhöhung auf 60 Euro war notwendig für mehr Spielraum bei der Gestaltung des Programms. Die Mitgliedsbeiträge anderer Vereinigungen in München liegen erheblich höher als bisher 40 Euro.
Somit dürfen wir Sie bitten, den Jahresbeitrag für 2018 in Höhe von 60 Euro und für den Ehepartner 40 Euro auf unser Konto bei der Postbank München zu überweisen IBAN DE36 700 100 800 400 99 88 05.